Kajak Indien, Kajaken Manali, Ute Heppke
(placeholder)
Kajakschule Arlberg Instagram

Himachal Pradesh - Indien

Ein Kajakabenteuer mit Wildwasser 4 und der Chance bei verschiedenen ersten kommerziellen Flussbefahrungen im Indischen Himalaya dabei zu sein!

Im Indischen Himalaya zu paddeln hat viele Besonderheiten. Die Qualität  an Wildwasserstrecken, Kulturelle Erfahrungen, die Freiheit zu haben Neues zu erkunden und natürlich noch das Wetter! Sobald sich der Monsun nach Süden verabschiedet, macht sich ein stabiles Hoch breit und beschenkt uns mit blauem Himmel und Sonnenschein! Die Landschaft präsentiert sich frisch und grün und die Luft ist sauber und klar, so dass man das Gefühl hat die Berggipfel angreifen zu können!  

Wir haben die Möglichkeit verschiedenste Flüsse in sehr unterschiedlichen Regionen zu paddeln. Vom Buddhistischen Hochgebirge im Norden Himachal Pradesh, über die Alpine Landschaft im Kullu Tal, bis in den Süden des Landes mit seinen warmen Dschungel-Flüssen. Dass einige dieser Flüsse erst eine oder zwei Befahrungen gesehen haben, macht diese Tour noch spezieller!

Eine einmalige und unbeschreibliche Abenteuer-Tour!  

Termin:     24 Sept - 07 Okt 2017

Für mehr Informationen zum Ablauf, Preis, … der Tour, schick uns bitte eine Email oder ruf uns an!

Mit einem Klick auf die Fotos oben kommst du zu einem Artikel bzw. einer Diashow über das Kajaken in Himachal Pradesh

Kajak Himachal Pradesh, Beas Schlucht Indien
Indische Himalaya, Bir Billing Paragliding
Kajak Abenteueren Indien, Rohtang Pass, Taxi Indien
Kajak Manali, Himachal Pradesh Kajaktouren

Das Gebiet:

Himachal Pradesh hat etwas mystisches an sich. Recht konservativ aber nicht fanatisch religiös, mit vielen Tempeln und den dazu gehörigen Sagen und Mythen. Dieser Bundesstaat grenzt an sehr bekannte Indische Gebiete wie Kaschmir, Ladakh und Punjab und gilt als das Tor zum Himalaya! Dies trägt allerdings auch dazu bei, dass es sehr schwierig ist, gutes Kartenmaterial zu bekommen. Unsere Lösung dazu heisst Google Earth studieren und auf Erkundungstouren gehen, um ein Gefühl für die Gegend zu bekommen und dann selber das Gebiet zu sehen, bevor wir uns in ein Abenteuer stürzen!

So haben wir all unsere Expeditionen in Himachal Pradesh geplant, um einen sicheren und reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Das Abenteuer leidet darunter nicht - es bleibt noch genug unbekanntes zu entdecken, da es immer wieder Schluchten gibt, welche man vorher einfach nicht einsehen kann. Wir haben aber alle Flüsse auf dieser Tour vorher selber befahren, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden! Uns ist wichtig, dass du dich auf deine Linie konzentrieren und diese einmalige Umgebung geniessen kannst, ohne Angst haben zu müssen, dass wir dich ins Unbekannte lotsen!  

Die Flüsse:

Nördlich von Manali liegt das Tal Lahaul. Im Winter von der Außenwelt abgeschnitten ist diese Region eine der abgelegensten aber auch schönsten Indiens. Um zum Fluss Chandra in diesem Tal zu gelangen, führt unser Weg über den bekannten 4000m hohen Rohtang Pass, wo schon zahlreiche Bollywood Filme gedreht wurden. Der Einstieg liegt eine kurvenreiche Fahrt vom Pass ins Tal hinunter an einem einsamen Dhaba = Strassenlokal. Fantastisches Wildwasser wartet auf uns und einmalige Blicke auf eindrucksvolle Berge, Gletscher, Wasserfälle und einen tiefblauen Himmel.

In der Beas Schlucht sieht die Landschaft sehr anders aus. Durch einen grüner Dschungel bahnt sich das warme Wildwassers seinen Weg. Dieser Fluss ist perfekt um sich bei einer mehrtägigen Selbstversorgertour ans Paddeln mit Ausrüstung im Kajak zu gewöhnen.

Informationen zu den restlichen Flüssen, welche für diese Tour auf dem Plan stehen gibt es bei unserem Treffen in Manali. Einige wurden bisher erst 1 oder 2 Mal befahren!  

Die Unterkunft:

Als unsere Basis haben wir Manali gewählt. Während der Britischen Kolonialzeit wählten viele Offiziere diese Stadt im Kullu Tal auf ca 2000m Seehöhe, um ihre Pension hier zu geniessen. Unser Hotel liegt in einem ruhigen Teil zwischen der Alten und Neuen Stadt. Das Hotel wird von einer netten Familie geführt und hat alles, was man braucht: saubere, helle Zimmer mit Dusche. Das heisse Wasser kommt aus der Solaranlage! Vor unseren Abenteuern gibt es hier das perfekte Frühstück. Danach gibt es nichts besseres, als einen heissen Zitronentee oder süßen Chai auf der privaten Terrasse / Balkon zu geniessen und die Berge bestaunen, wie sie langsam im Sonnenuntergang die Farbe wechseln!

Auf unseren Mehrtagestouren campen wir am Fluss - je nach Vorliebe direkt unterm Sternenhimmel, einem Tarp oder auch Zelt. Es muss nur alles, was wir im Camp brauchen auch ins Kajak passen!!!  

Das Essen:

Einer der Gründe warum wir Manali als unser Basis gewählt haben, ist auch die grosse Auswahl an Restaurants und sehr gutem, günstigem Essen hier! Grossartige Indische Lokale begeistern mit Gerichten wie “Chicken Jaipuri” oder “Maila Kofta”. Dazu geniesst man Indisches Brot wie zB. Butter Naan. Wer eine Abwechslung zum Indischen Essen sucht, findet vom Grillhuhn, Lammfleisch, Hühner-Pfeffer-Steak über Chinesisch bis zu Pizza und anderen Italienischen Gerichten sicher etwas passendes, um nicht nur den Magen zu füllen, sondern auch die Seele zu füttern!

Unterwegs finden wir in den “Dhaba” Restaurants verschiedene Linsen-Gemüse-Gerichte mit Reis und Roti.

Auf den Mehrtagestouren kochen wir verschiedenste Gerichte gemeinsam als Team. Einen Menü-Plan können wir dir gern per Email schicken.    

Der Transport:

In Himachal Pradesh verwenden wir private Taxis.  Dadurch können wir bestimmen, wann und wo wir stehen bleiben möchten um Fotos zu machen, eine Stromschnelle besichtigen, eine Toilette benutzen müssen, etwas Essen oder einen Tee trinken möchten. Natürlich kommen wir so auch am nächsten zum jeweiligen Einstieg am Fluss!

Von Delhi nach Manali gibt es sehr komfortabel, klimatisierte Reisebusse, welche am späten Nachmittag starten und am nächsten Morgen in Manali ankommen. Wem dies zu umständlich ist oder die Wartezeit in Delhi zu lange wäre, kann auch am Flughafen von einem privaten Taxi abgeholt werden, welches einen die ganze Strecke bis Manali bringt!

Benötigte Erfahrung:

Du solltest Erfahrung im Wildwasser 4 haben und brauchst eine Rolle, welche meistens funktioniert bzw. solltest du zumindest 2-3 Versuche machen, bevor du die Spritzdecke ziehst!  

Da wir zwischen 4-5 Stunden pro Tag paddeln werden, musst du zwar kein olympischer Athlet sein, aber ein gewisses Mass an Fitness und Ausdauer sind notwendig! Falls du noch nie eine Mehrtagestour mit dem Kajak unternommen hast, werden wir auf einer kürzeren Strecke starten, damit du dich an diese Art des Paddelns gewöhnen kannst. Auf fast allen

unserer Touren werden wir uns selbst versorgen und die gesamte Ausrüstung im Kajak mitführen!

Gruppengrösse:

Auf diese Kajaktour nehmen wir maximal 6 Gäste mit. Ein Guide ist mit höchstens 3 Gästen unterwegs (2 Guides ab 4 Gästen!). Wie all unsere Kurse und Touren findet auch diese bereits ab 2 Personen statt!

Kajaklehrer/Guides:

Alle unsere Kajaklehrer/Guides sind durch den Britischen Kajakverband bestens ausgebildet und haben nicht nur in Österreich jede Menge Erfahrung zum Kajakunterricht gesammelt, sondern auf der ganzen Welt. Viele Jahre schon sind wir im Nördlichen Indien unterwegs, haben Flüsse erstbefahren, vergessene Schluchten wieder durchpaddelt und Täler und Flussysteme erkundet, welche selten von Touristen aufgesucht werden! In unzähligen Artikeln, welche über die letzten Jahre veröffentlicht wurden, berichten wir von unseren Abenteuern in Himachal Pradesh. Inzwischen sind wir so etwas wie eine Informationsquelle für die Befahrung von Flüssen in diesem Bundesstaat Indiens geworden.

Chandra Fluss, Kajak Manali, Lahaul Tal
Ravi Fluss, Kajak Chamba, Himachal Pradesh
Sangla, Kinnaur Tal, Himachal Pradesh
Taxi Fahrt Indien, Kajak Himachal Pradesh, Sutlej Fluss
Kajak Manali, Kullu Tal Indien, Kulutal
Hotel Manali, Fruhstueck Indien, Essen Himachal Pradesh
Kajak Lahaul, Lahaultal, Kim Grant
Kajak Manali, Kajak Kullu Tal, Kajak Kulutal