Kajak Austria, Kajak Österreich
(placeholder)
Kajakschule Arlberg Instagram

Buchung:

Buchungen können auf der Website, per Email oder Telefon getätigt werden.  Sämtliche Preisangaben gelten pro Person.  Eine Anzahlung kann mittels Paypal bezahlt werden.  Per Email erhalten Sie ein Buchungsformular.  Sobald dieses ausgefüllt an Kayak School Arlberg geschickt wurde, sind die noch ausstehenden Kosten für den Kurs / die Führungsfahrt per Banküberweisung zu bezahlen (Details dazu finden Sie auf dem Buchungsformluar).  Anschliessend erhalten Sie eine Bestätigung für den bezahlten Kurs / die Führungsfahrt per Email.

Stornoregelung:

Stornierungen MÜSSEN schriftlich erfolgen! Bei Stornierung des Kunden werden folgende Stornokosten berechnet:

Bis 30 Tage vor Kursbeginn 30% zuzüglich EUR 15,00 Bearbeitungsgebühr.

Bis 14 Tage vor Kursbeginn 50% des jeweiligen Kurspreises.

Bis 7 Tage vor Kursbeginn 100% des jeweiligen Kurspreises.

Kayak School Arlberg und deren Kajaklehrer treffen alle Entscheidungen bezüglich der Fähigkeiten der Teilnehmer, der Wasserstände und extremer Wetterlagen.  Sollte der eher unwahrscheinliche Fall eintreffen, dass ein Kurs abgesagt werden muss, ist der Teilnehmer berechtigt, die gebuchte Leistung innerhalb eines Jahres nachzuholen.  

Teilnahmevoraussetzungen:

Der Teilnehmer hat zu bestätigen, vor Antritt des Kajakkurses / -fahrt weder alkoholisiert zu sein, noch unter Drogeneinfluss zu stehen.  Weiters, dass er/sie sich in einem guten Gesundheitszustand befindet, weder an körperlichen noch psychischen Gebrechen leidet, nicht schwanger ist und über ausreichende Schwimmkenntnisse in stehenden und fliessenden Gewässern verfügt.  Bei Einnahme von Medikamenten besteht eine Informationspflicht

Der Teilnehmer sollte die ihm zur Verfügung gestellte Ausrüstung überprüfen.  Schäden oder sonstige Mängel sind dem Kajaklehrer sofort zu melden.

Haftung:

Der Teilnehmer hat den Anweisungen der Kajaklehrer Folge zu leisten.  Für Sach- und Personenschäden, die aus der Nichtbefolgung derartiger Anweisungen resultieren, wird keine Haftung übernommen.  Für den Verlust und die Beschädigung von Wertgegenständen, Brillen, Kontaktlinsen, Uhren, etc. wird nicht gehaftet.

Da alle angebotenen Aktivitäten in der freien Natur stattfinden, muss der Teilnehmer ein gewisses Restrisiko aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse am Ufer, See oder Fluss auf sich nehmen, d.h. jeder kann sich (wenn auch eher unwahrscheinlich) durch Ungeschicklichkeit oder Unsportlichkeit Verletzungen zufügen, für die weder der Veranstalter noch der Kajaklehrer verantwortlich gemacht werden können.  Ängstliche Personen, die sich offensichtlich überschätzt haben, sollten dies dem Kajaklehrer sofort bekannt geben.  An Notfallübungen, die der eigenen Sicherheit dienen, muss unter der Anleitung des Kajaklehrers teilgenommen werden.

Für die Rückgabe von Ausrüstungsgegenständen des Veranstalters ist der Kursteilnehmer verantwortlich.  Bei mutwilligen Beschädigungen, Totalschaden, Verlust oder Diebstahl ist der Verkaufspreis der Ausrüstung zu ersetzen.

Der Teilnehmer muss sich all der Risikofaktoren bewusst sein und aus eigener Entscheidung an der jeweiligen Sportveranstaltung teilnehmen.

Teilnehmer, die gegen diese Geschäftsbedingungen verstoßen, können vom Kurs ausgeschlossen werden.

Gerichtsstand ist Landeck.

AGB - ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN