Unser Team

Steve Brooks

Steve lebt, schläft & is(s)t kajaken. Von zugefrorenen Kehrwassern in den kalten Wintern in England am Beginn seiner Kajakkarriere bis zur Befahrung der tiefsten Schluchten, dichter Dschungel und Flüssen in extremen Höhenlagen dieser Welt. Tatsache ist, dass Steve schon in über 15 Ländern auf 5 Kontinente verteilt Flüsse erfolgreich befahren hat - zum Teil auch als Erstbefahrungen.

Durch seinen Hunger nach Abenteuer und dem Unbekannten wurde das Expeditions-Kajaken zu seiner größte Leidenschaft.  Die Liebe dazu und sein Organisationstalent machen seine Expeditionen so erfolgreich, dass er 2013 vom “Canoe and Kayak UK” Magazin zum “Abenteurer des Jahres” ausgezeichnet wurde!

Über 20 Jahre hat Steve nun schon Kajakfahrer trainiert und unterrichtet. Während dieser Zeit war es immer ein grosses Anliegen von ihm, seine Qualifikationen und sein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten.

2015 legte er die Prüfung für den “Advanced Whitewater Endorsement” Kurs ab. Auf so einem hohen Niveau unterrichten zu können, wir dir helfen, dich als Wildwasserkajaker weiter zu entwickeln und ein neues Kapitel in deiner eigene Kajak-Karriere aufschlagen zu können.

Steve spricht auch fliessend Deutsch (inkl. Tiroler Dialekt) sowie Spanisch und versucht derzeit seine Hindi Kenntnisse zu vertiefen!

 
 
 

Ute Heppke

Ute kommt aus einer der top Kajakdestinationen in Europa.  Seit ihren Anfängen hier in den heimischen Flüssen Österreichs hat sie in den letzten 10 Jahren Flüsse auf 5 verschiedenen Kontinenten befahren. Darunter waren auch einige Klassiker wie zB der Grand Canyon in Colorado, USA oder der Urubamba im heiligen Tal der Inkas in Peru. Zu ihren größten bisherigen Leistungen zählen allerdings die Befahrungen im Indischen Himalaya, wie dem hochgelegene Zanskar in Ladakh, dem Ganges und seinen Zuflüssen in Uttarakhand und eine Erstbewahrung des Unteren Uhl in Himachal Pradesh.

Ute ist ausserdem geprüfte ISIA Ski- und Snowboardlehrerin und besitzt die Österreichische Skiführer-Ausbildung.  Die Winter verbringt sie damit in einer der besten Skischulen Österreichs - in Zuers am Arlberg ihre Gäste auf und abseits der Pisten zu unterrichten und führen.

Ihre ruhige Art, ihr Charme und endlose Geduld werden noch durch eine der besten Kajaklehrer-Ausbildungen die man erhalten kann ergänzt. Ihr Englisch und ihr Verständnis für den Englischen Humor sind fantastisch.

 
 
 

David Joost

Aus Belgien stammend, welches er auch bei Freestyle Weltmeisterschaften vertreten hat, hat er inzwischen Pucon in Chile zu seiner neuen Heimat gemacht. Er ist ein gewaltiger Kajaker mit einem guten Sinn für Humor. In seiner Gegenwart fühlt man sich am Fluss wohl und es macht ihm Spass einem die Flüsse, Kultur und Geschichte seiner neuen Heimat näher zu bringen.

David arbeitet 8 Monate im Jahr für die Universität in Pucon, wo er den Studenten die Kunst des Paddelns im Kajak und im Raft lehrt. Somit kennt er so gut wie jeden Bootsführer und Kajaker in Pucon und auch von Santiago bis Patagonien, wo viele seiner ehemaligen Studenten nun arbeiten. Hilfreiche Kontakte, um den aktuellen Wasserstand verschiedenster Flüsse zu erhalten! Zu seinen Qualifikationen zählen auch der American Canoe Association Kayaking Instructor, Wilderness First Responder Instructor und er ist der President des Whitewater Kayaking Club in Pucon.

David spricht 5 Sprachen, wobei das einheimische Chilenisch von grossem Vorteil ist. Wer nach dem Paddeln gern ein Bier trinkt, für den hat David immer ein kühles am Ausstieg parat!

 
 
 

Stanzin Tanfan

Stanzin kommt aus Lingshed, einem extrem abgelegenen kleinen Dorf in den Zanskar Bergen im Norden Indiens. Seinen Namen hat er, wie es der Brauch will, von einem Buddhistischen Mönch des bekannten Lingshed Klosters erhalten. Dieser muss seine Zukunft gekannt haben, bedeutet sein Name doch soviel wie “der offene Weg”. Kein Wunder, dass er am Fluss stets eine gute Linie paddelt! Kajaken ist seine grosse Leidenschaft. Er ist ein wichtiger Teil unserer Kajakreisen im Indischen Himalaya. Stanzin spricht Ladakhi, Tibetisch, Hindi und Englisch und kann somit überall mit den Einheimischen kommunizieren. Dies macht jede Kajaktour noch interessanter und stellt eine besondere Verbindung zum Land und seinen Leuten her. Auch seine Erzählungen von seiner Kindheit in den Bergen Zanskars sind speziell. Er ist unser Mann um dir die Schönheit und Wildheit dieser Gegend, die Kultur und Bräuche und natürlich auch die Flüsse zu zeigen.