Der Grand Canyon des Himalaya - eine der spektakulärsten Flussbefahrungen der Welt.

Es gibt wenige Plätze auf dieser Welt, welche in ihren Ausmassen und dieser rauhen Schönheit an die Zanskar-Schlucht herankommen.  Eingebettet zwischen zwei Gebirgsmassiven - dem Karakorum im Norden und dem Himalaya im Süden, bietet diese Region atemberaubende Ausblicke - fremdartige “Gompas” thronen auf Bergen, hinter welchen schneebedeckte Gipfel in den Himmel wachsen.

 

Expedition


 

Reiseablauf

Tag 1

  • Flug von Delhi nach Leh, Transfer zum Guest House

  • Akklimatisieren und Ausrasten in Leh

Tag 2

  • Tag in Leh, Akklimatisieren

  • Demonstration zum richtigen Packen des Kajaks

  • Besichtigung des Leh Palace und des Klosters (Monastery)

  • Übernachtung im Guest House

Tag 3

  • Kajaken auf dem Indus von Spituk nach Nimmu (Tagestour mit beladenen Kajaks!)               

  • Übernachtung im Guest House

Tag 4

  • Essen, Benzin, einkaufen, letzte Vorbereitungen & Packen für die Expedition

  • Übernachtung im Guest House

Tag 5

  • Fahrt nach Kargil

  • Übernachtung im Guest House

Tag 6

  • Fahrt nach Rangdum

  • Übernachtung in luxuriösen Zelten

Tag 7

  • Fahrt nach Padum

  • Besichtigung des Klosters Rangdum Gompa

  • Camp am Fluss beim Einstieg

Tag 8

  • Kajaken bis Dorshon

  • ca. 6-8 Stunden WW II

Tag 9

  • Kajak nach Nyerak in der Zanskar-Schlucht

  • ca. 5-6 Stunden WW III

Kayaking Zanskar

Tag 10

  • Kajaken zur “Roten Schlucht”

  • ca. 2-4 Stunden WW II-IV- inkl. der Hauptstromschnelle des Zanskar und der Engstelle

  • Optionale Wanderung zu einem eindrucksvollen

  • Aussichtspunkt am Morgen

Tag 11

  • Kajaken nach Nimmu und Transfer zurück nach Leh

  • ca. 4-5 Stunden, Verlassen der Schlucht, wuchtige Stromschnellen bei Chilling

  • Übernachtung im Guest House

Tag 12

  • Transfer zum Flughafen in Leh

  • Flug von Leh nach Delhi, und von Delhi nach Hause

Artikel

Zum Zanskar Gorge Artikel >>

Zum Tsarap Chu and Zanskar Gorge Expedition Artikel >>

Gut zu wissen...


 

Das Team

Die Kajaklehrer der Kayak School Arlberg sind einzigartig!  Seit 6 Jahren haben wir Nordindien erkundet, dort Kajak fahren gelehrt und Expeditionen geleitet.  Ausserdem hat Steve während der Schneeschmelze Anfang August eine erfolgreiche Befahrung des Tsarap Chu und Zanskar im Alleingang durchgeführt!  Die Zanskar-Schlucht haben wir bereits 4 Mal erfolgreich gepaddelt.

Alle Lehrer und Tourguides sind in Erster Hilfe Ausgebildet und haben reichlich Erfahrung in Expeditionen zu abgelegenen Orten.

Benötigte Erfahrung

Die Zanskar Schlucht liegt in einer der abgelegendsten Gegenden dieser Welt.  Wir sind auf uns selbst gestellt und etwas Erfahrung mit mehrtägigen Expeditionen ist sicherlich von Vorteil.

Ein gewisses Level an Fitness wäre wichtig, da wir täglich bis zu 6 Stunden im Wildwasser der Klasse II-IV unterwegs sind und wir uns auf einer Seehöhe von bis zu 3500m aufhalten.  Ausserdem werden wir wahrscheinlich eine neue Stromschnelle umtragen müssen.  Man muss also kein olympischer Athlet sein, aber je besser die Kondition ist umso müheloser und unvergesslicher wird dieses Abenteuer!

Gruppengrösse

Die maximale Teilnehmerzahl ist 6 Gäste.Das Verhältnis Gast: Kajaklehrer / Guide wird nicht mehr wie 3:1 betragen

Gruppe mit verschiedenen Levels

Falls ihr eine Kajakgruppe mit unterschiedlichen Levels seid, können wir auch beide Ladakh Kajaktouren miteinander verbinden. Beide Gruppen können dann ab Padum gemeinsam durch die Zanskar-Schlucht paddeln nachdem eine Gruppe den Tsarap Chu befahren hat.

Unterkunft und Essen

In Leh werden wir in einem idyllischen Guest House untergebracht, das als Familienbetrieb etwas abgelegen vom Trubel der Stadt liebevoll gepflegt und geführt wird.  Vor allem der kleine Garten mit unzähligen Blumen und ein paar Apfelbäumen ist ein herrlicher Ort um zu entspannen.

Während der Expedition kampieren wir auf einsamen Stränden entlang des Flusses.  Ein Camp werden wir in der Nähe der Ortschaft Nyerak aufschlagen.

In Leh findet man Restaurants mit den verschiedensten Angeboten: Pizza und andere italienische Gerichte, Indisch, Tibetisch und Chinesisch.

Am Fluss werden wir uns selbst verpflegen und in Kleingruppen unser Essen mit dem dort üblichen Schnellkochtopf zubereiten. Mit unserem Menü-Plan wird es jedem möglich gemacht ein wunderbares Indisches Essen zu zaubern!

Daten & Preise


 

Für mehr Informationen zum Ablauf, Preis, der Tour, schick uns bitte eine Nachtricht oder ruf uns an.

Kontakt / Fragen zum Kurs